Der Begriff Enterprise Application Integration (EAI) hört sich sehr technisch an, hat aber in der modernen IT-Welt eine große wirtschaftliche Bedeutung – geht es doch darum, Unternehmen fit für die Herausforderungen des Digitalzeitalters zu machen. Was verbirgt sich also dahinter?

In fast jeder größeren Firma gibt es eine historisch gewachsene IT-Landschaft, die sich aus verschiedensten Systemen zusammensetzt: Neben klassischen Unternehmensanwendungen wie SAP existieren branchenspezifische Applikationen oder selbstentwickelte Lösungen. Durch die zunehmende Verbreitung von spezialisierter Cloud Software (z. B. Salesforce) steigt die Zahl der verwendeten Systeme noch weiter an.

Ihren vollen Nutzen können diese Anwendungen aber nur dann ausspielen, wenn sie auch systemübergreifende Geschäftsprozesse ermöglichen: Eine Bestellung aus dem Webshop soll eine Disposition in der Warenwirtschaft und die Erstellung einer Rechnung in der Buchhaltung auslösen. Um dies zu erreichen, müssen die betroffenen Systeme miteinander kommunizieren. Die einfache Lösung durch eine direkte Verbindung führt dabei schnell ins Chaos – was bei zwei Systemen, die auf einen Datensatz angewiesen sind, noch funktioniert, ist bei mehreren Systemen nur schwerlich beherrschbar: Es entstünde ein Wirrwarr von Punkt-Zu-Punkt-Verbindungen mit vielfachen Abhängigkeiten, unklarer Datenvalidierung und fehlender Steuerungsinstanz.

An dieser Stelle kommt eine zentrale Plattform ins Spiel, die als Datendrehscheibe fungiert und die angeschlossenen Applikationen mit den jeweils benötigten Informationen versorgt. Dadurch muss jedes System nur eine Verbindung halten – nämlich die zur Integrationslösung. Mit diesem Ansatz können auch in sehr komplexen IT-Landschaften übergreifende Prozesse realisiert und neue Anwendungen schnell angebunden werden. Wichtig zu wissen: Auf diese Weise kann jede Software integriert werden, die ihre Daten zum Export bzw. über eine Schnittstelle anbietet – was praktisch alle Anwendungen tun!

Das Bild der Datenautobahn illustriert den Sachverhalt sehr anschaulich: Die angeschlossenen Systeme – ob im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud – schicken relevante Daten wie Kunden, Bestellungen oder Rechnungen über definierte Schnittstellen an die Integrationsplattform. Diese regelt dann die Weiterleitung an andere Applikationen. Welche Rolle Sunato dabei spielt, erläutern die nächsten Abschnitte.

"Datenautobahn" mit angeschlossenen Applikationen

Der Weg zum Datenhighway

Zu Beginn eines EAI-Einführungsprojekts steht die Frage, welche Technologie für die Realisierung der Datenautobahn zum Einsatz kommt – und ob diese im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud läuft. Auf Basis unserer umfassenden Erfahrungen in Integrationsprojekten können wir gemeinsam mit Ihnen die Ausgangssituation analysieren und zu einer fundierten Empfehlung kommen.

Wichtige Kriterien sind dabei unter anderem:

  • Befindet sich Ihre aktuelle IT-Landschaft eher On-Premises oder schon in der Cloud?
  • Verfolgen Sie eine Cloud-first Strategie bei der Einführung neuer Systeme?
  • Nutzen Sie hauptsächlich aktuelle Software oder müssen auch Altsysteme integriert werden?
  • Wie hoch sind Ihre Anforderungen an Performance und Verfügbarkeit?
  • Planen Sie den späteren Eigenbetrieb der Integrationsplattform oder möchten Sie auf einen spezialisierten Dienstleister zurückgreifen?

Die umfangreiche Technologiepalette von Microsoft bietet dabei alles, um auch Ihr Integrationsszenario optimal umzusetzen. Nach der Systemauswahl stehen die sehr technischen Themen Architekturentwurf und Implementierung an, gefolgt von der Inbetriebnahme des Systems.

Der spätere Betrieb und Support der Integrationslösung sollte ebenfalls sorgfältig geplant werden, da z. B. ein 24*7 Betrieb von geschäftskritischen Applikationen hohe Anforderungen an das Betriebsteam stellt und in vielen Fällen ohne externe Ressourcen nicht zu bewältigen ist.

Monitoring zur Überwachung der Datenautobahn

Um den geschäftlichen Nutzen einer Integrationsplattform sicherzustellen, ist eine permanente Überwachung der Datenflüsse erforderlich: Wenn Bestellungen oder Rechnungen nicht zugestellt werden können oder Verarbeitungsfehler auftreten, muss dies sofort angezeigt werden. Auch die Möglichkeit einer erneuten Verarbeitung sollte vorhanden sein, damit z. B. ein Lieferavis nach der Behebung eines Netzwerkfehlers nochmal verschickt werden kann.

In unseren zahlreichen Projekten haben wir die Erfahrung gemacht, dass selbst ausgereifte Integrationstechnologien diese Fähigkeiten nicht vollständig mitbringen. Aus diesem Grund haben wir unser eigenes Werkzeug zum Monitoring sämtlicher EAI-Prozesse entwickelt: cleverEAI.

Sunato cleverEAI basiert auf modernsten Technologien und bietet ein übersichtliches Dashboard, das sämtliche Workflows in Echtzeit darstellt:

Alle Workflows stets im Blick mit cleverEAI

Wenn die Durchführung eines Prozesses fehlschlägt, ist dies in cleverEAI sofort für IT-Support und Fachabteilungen ersichtlich. Die zugehörigen Daten können detailliert dahingehend analysiert werden, ob es sich um ein technisches Problem handelt oder ein Datenfehler vorliegt. Falls sinnvoll, ist daraufhin ein Neustart des Prozesses möglich. Damit nicht ständig ein Mitarbeiter vor dem Monitor sitzen muss, ist selbstverständlich auch die Fehlerbenachrichtigung per E-Mail möglich.

Support und Managed Services

Wir unterstützen Sie beim Betrieb Ihrer Datenautobahn nicht nur mit unseren Produkten, sondern auch mit umfassenden Supportangeboten. Dies beginnt beim Support zu Bürozeiten (8*5) und reicht bis zur ständigen Verfügbarkeit (24*7). Wenn Sie die Integrationslösung nicht selbst betreiben möchten, können wir dies auch gerne im Rahmen unserer Managed Services für Sie tun. Dabei übernehmen wir die technische und fachliche Verantwortung für den zuverlässigen Betrieb und kümmern uns darum, dass Ihre Daten richtig fließen.

Wie wir gesehen haben, ist die Einführung eines Datenhighways ein anspruchsvolles Vorhaben. Die wirtschaftlichen Vorteile überwiegen aber klar: Schnelle automatisierte Geschäftsprozesse, klare Strukturen in der IT-Landschaft und ein stets aktueller Blick auf alle Datenflüsse sind Voraussetzungen, um den gestiegenen Anforderungen der Digitalisierung zu entsprechen. Wir begleiten Sie auf diesem Weg und sorgen dafür, dass auch Ihre Integrationsplattform zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Wir helfen Ihnen bei der erfolgreichen EAI-Einführung

Kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu - wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Recommended Posts