Surface Hub App Shorty – Dokumente via Mail an Surface Hub schicken

Sophia MarklinInnovation, Mobility, Referenz, Sunato-Press

Surface Hub ist ein faszinierendes Multi-Touch Gerät für die Zusammenarbeit. Mehrere Personen können gleichzeitig daran arbeiten, präsentieren, Notizen machen, Videokonferenzen durchführen und kreativ sein. Intuitives Bedienen und die Einfachheit des Gerätes sind ein entscheidender Punkt für die Akzeptanz des Surface Hubs.

Wer SharePoint, OneDrive, Miracast oder Skype for Business nutzt, ist fein raus

Im Standardfall nutzt der Vortragende eines Meetings bekannte Microsoft Technologien wie SharePoint oder OneDrive, um auf Daten zuzugreifen. Alternativ verwendet er Miracast oder Skype for Business, um die Inhalte seines Notebooks via Surface Hub zu präsentieren.

Aber: Surface Hub kann nicht auf Fileshares zugreifen

Doch wer einfach nur schnell ein Dokument von seinem lokalen Gerät oder einem Netzwerk-Laufwerk bereitstellen will, der trifft auf unerwartete Hindernisse: Surface Hub kann nicht auf Fileserver-Laufwerke (Shares) zugreifen.

Sunato App für Surface Hub: Shorty

Genau dieses Problem löst Sunato mit der Entwicklung einer intuitiv bedienbaren Surface Hub App, die dem Anwender einfach und dennoch sicher Dokumente zur Verfügung stellt. Ihr Name ist „Shorty“. Ihre Aufgabe ist es, für eine kurze Zeit, geschützt durch eine PIN, Dokumente auf dem Surface Hub bereitzustellen. Shorty ist abgeleitet von „Short Time Storage“-App.

„Wir schaffen mit Sunato immer besser die Verbindung zwischen der Datenwelt eines Unternehmens und dem Anwender, der nicht lange nachdenken, sondern die Daten einfach „zur Hand“ haben will.
Mit Geräten wie HoloLens oder Surface Hub liefert Microsoft absolut zukunftsweisende Systeme, die wir dafür nutzen können.“ Lorenz Goebel, Vorstand der Sunato Holding GmbH

Einfach Mail mit Dokumenten an Surface Hub schicken

Es funktioniert so, wie es das Management gewohnt ist: Während der Manager alter Schule bisher schnell der Assistenz eine Mail mit seiner Präsentation geschickt hat und sie gebeten hat, es auf dem Präsentationsnotebook aufzuspielen, kann er jetzt seine Mail einfach direkt an die Surface Hub App Shorty schicken.

SURFACE HUB APP SHORTY – SEND DATA VIA MAIL TO SURFACE HUB

Der Nutzer bekommt eine PIN per Mail zurück.

SURFACE HUB APP SHORTY – SHORTY SENDS PIN TO USER, THAT HE CAN USE TO OPEN HIS DOCUMENTS ON SURFACE HUB

Diese PIN gibt er auf dem Surface Hub  ein – und bekommt seine Dokumente zur Verfügung gestellt. Dabei ist es völlig egal, ob er das vor oder während der Präsentation tut. Und ob er dazu sein Notebook, sein Handy oder seinen PC verwendet.

Und so funktionierts auf dem Surface Hub

Wer seine Mail mit Anlagen an Shorty geschickt hat, bekommt von Shorty eine PIN (s.o.).
Diese PIN kann er dann auf dem Surface Hub eingeben.

SURFACE HUB APP SHORTY – INPUT PIN FOR SHORTY ON SURFACE HUB

Shorty kopiert in Windeseile alle Anlagen aus der Mail auf das Surface Hub. Und schon kann das Präsentieren und gemeinsame Arbeiten an Dokumenten losgehen. Wenn mehrere Benutzer präsentieren wollen, können sie nacheinander ihre PINs auf dem Surface Hub Gerät eingeben. Und bekommen auf diese Weise alle Dokumente angezeigt. Bei Änderungen nutzen sie einfach die Standard-Mailfunktionen des Hubs, um die Dokumente bei Bedarf an die Anwender zurückzusenden.

SURFACE HUB APP SHORTY – DATA IS SUCCESSFULLY TRANSMITTED

Automatisches Löschen nach dem Meeting

Damit keine Sicherheitsrisiken entstehen und Teilnehmer nachfolgender Meetings keinerlei frühere Dokumente auf dem Surface Hub finden, werden alle Dokumente am Ende des Meetings automatisch vom Surface Hub gelöscht.

Interesse für Shorty geweckt...

erfahren Sie jetzt Näheres über die technischen Anforderungen und erhalten hierzu eine kurze Präsentation von Lorenz Goebel.

Kontaktieren Sie uns jederzeit!

Auch eine Teststellung in Ihrem Unternehmen ermöglichen wir gerne! Schreiben Sie uns und wir entwickeln für Sie eine individuelle Umsetzung.

Kontakt via Mail

Unsere Erfolge mit Shorty

Shorty wird bei mittelständischen Unternehmen und Konzernen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, aber auch den USA eingesetzt. Die Unternehmen entstammen u.a. diesen Branchen: Banken, Gerätehersteller, Gesundheitswesen, Großhandel, Kosmetik, Pharma, Strom-, Gas- und Wärmeversorger, öffentliche Verwaltungen, Versicherungen, Werkzeughersteller. Einige dieser Unternehmen nutzen unsere Apps auf Dutzenden von Geräten.

Weiterführende Links

Mehr über Shorty und Surface Hub auf unseren Seiten:  Sunato Surface Hub Apps.

Microsoft Referenz zu unseren Applikationen: Secure Presentations

Shorty Icon made by Madebyoliver from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY


Wer ist Sunato?


Wir liefern Ihre Daten aus – an Applikationen, Maschinen, Geräte und Benutzer. Mit anderen Worten: Wir organisieren die Logistik Ihrer Daten. Wenn unsere Kunden neue CRM oder ERP Systeme einführen, wenn sie neue Partner oder Kunden anbinden wollen oder neue Geräte verwenden wollen, dann haben sie oft die Anforderung, neue Applikationen mit ihrer existierenden IT Welt zu verbinden. Genau dabei unterstützen wir. Wir nutzen Technologien wie BizTalk Server und Azure Logic Apps, entwickeln Applikationen in .Net, schaffen Surface und Surface Hub Apps. Unsere Experten arbeiten von den Standorten Hamburg, München, Stuttgart aus.

Mehr über Sunato (english)