Sunato Insight – Mitarbeiterinterview Andreas

Sophia MarklinJobs, Sunato-Press

Sunato Mitarbeiter Hamburg

Andreas, 26 – Junior Developer bei Sunato Hamburg

Sunato Insight ist unser neues Beitragsformat. Hier erfahren Sie mehr über unsere Mitarbeiter und können Sunato noch besser kennenlernen.

Heute das Interview mit Andreas, unserem Junior Developer für Sunato Hamburg. Er stellt sich den Fragen rund um seine Werkstudententätigkeit und was ihn darüber hinaus privat beschäftigt.

Liebenswürdig, ehrgeizig und ein wenig dickköpfig.
Ich bin seit letztem Jahr im Mai dabei. Also kann ich quasi mein einjähriges Jubiläum feiern (lacht).
Ich wurde via Xing persönlich angeschrieben. Da ich sowieso eine neue Herausforderung in Angriff nehmen wollte und wir im Vorstellungsgespräch gleich gemerkt haben, dass wir auf einer Wellenlänge sind, passte es einfach.
Neben meinem Masterstudium bin ich als Junior Developer (Werkstudent) angestellt. Zusätzlich zu meinen Tätigkeiten als Entwickler bin ich unter anderem für die Bearbeitung von Supportanfragen zuständig.
Tatsächlich mein aktuelles Projekt. Die Herausforderung liegt darin, dass ich mich zuvor noch nie mit UI (User Interface) beschäftigt habe. Bei der App, die wir momentan für einen sehr großen Kunden entwickeln, ist die Verbindung von Benutzerfreundlichkeit, Design und dem dahinterliegenden Datenmodell das Wichtigste. Das hält ständig eine neue Challenge für uns bereit.
Vor sieben Jahren bin ich ungeplant mit einem Kumpel zur Nacht des Wissens in Hamburg gegangen. Und wie es der Zufall manchmal will, habe ich bei einem Stopp an der HAW festgestellt, das Informatik genau mein Fall ist.
Rennfahrer stand mit neun Jahren mal in der engeren Auswahl, Polizist und Feuerwehrmann aber auch lange Jahre (lacht).
Feuerwehrmann ist zwar nicht mein Vollzeitjob geworden, aber seit drei Jahren bin ich bei der freiwilligen Feuerwehr in Wedel sehr aktiv. Außerdem bin ich gerne mit Freunden unterwegs oder mache Sport an der frischen Luft.
Ich finde KI sehr interessant, auf der anderen Seite aber auch das sehr gehypte Thema Kryptowährung. Nicht nur aus technischer Sicht fasziniert mich das Thema, sondern auch die Schnelllebigkeit. Ohne das nötige „Spielgeld“ oder entsprechendes Wissen würde ich keinem empfehlen, bei Bitcoin und Co mitzumischen.
Starker Kaffee, Musik und genügend Schlaf – der ist insbesondere in Nächten mit Rufbereitschaft bei der Feuerwehr gar nicht so einfach zu bekommen.
Gibt es keine, ich orientiere mich nicht wirklich an anderen Menschen. Bei Bier sag ich jetzt nicht unbedingt nein, würde es dann aber eher gemeinsam mit Freunden trinken.
Fällt mir so erstmal gar nichts ein, die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und manchmal eben stressig, aber in einem ausgewogenen Verhältnis mit etwas entspannteren Phasen. Eine Sache fällt mir doch noch ein: eine bessere Kaffeemaschine! (lacht)
Es wird kontinuierlich ein sehr hohes Level an Leistung erbracht, aber das Verhältnis untereinander ist dabei immer sehr freundschaftlich. Alle sind leistungsorientiert, aber haben dabei immer auch ein offenes Ohr für Projekte von Kollegen und helfen mit ihrem Rat. Bei Sunato wird die flache Hierarchie gelebt, dementsprechend reden wir mit unseren Vorgesetzten auf gleicher Augenhöhe.
  1. Sachen zu Ende bringen
  2. Sich für Dinge zu begeistern
  3. Sich für nichts (naja, fast nichts) zu schade sein und Aufgaben gewissenhaft durchführen, auch wenn sie einem nicht von Beginn an vom Hocker reißen.

Du bist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Besuche uns in Hamburg und wir besprechen, wie du Sunato mit gestalten kannst.

Kontaktiere uns

Und wir sprechen über Deine Karriere bei Sunato!

Kontakt via Mail

Wer ist Sunato?


Wir liefern Ihre Daten aus – an Applikationen, Maschinen, Geräte und Benutzer. Mit anderen Worten: Wir organisieren die Logistik Ihrer Daten. Wenn unsere Kunden neue CRM oder ERP Systeme einführen, wenn sie neue Partner oder Kunden anbinden wollen oder neue Geräte verwenden wollen, dann haben sie oft die Anforderung, neue Applikationen mit ihrer existierenden IT Welt zu verbinden. Genau dabei unterstützen wir. Wir nutzen Technologien wie BizTalk Server und Azure Logic Apps, entwickeln Applikationen in .Net, schaffen HoloLens und Surface Hub Apps. Unsere Experten arbeiten von den Standorten Hamburg, München, Stuttgart aus.

Mehr über Sunato (english)