Salesforce.com wird stärker in Microsoft Technologien integriert

Milen KoychevMicrosoft Azure, Mobility, Office 365, Windows Phone

Salesforce und Microsoft

SAP und Microsoft hatten bereits Ihre Zusammenarbeit angekündigt und diesem Vorhaben nun auch bereits erste Taten folgen lassen. Microsoft Azure ist nun zertifiziert für die SAP Produkte

  • SAP Business Suite,
  • SAP NetWeaver
  • und SAP HANA Developer Edition

Wie bereits in dem Artikel zur Ankündigung vermutet geht die Zusammenarbeit schnell voran, da man im Hause SAP auf die Erfahrungen in der Kooperation mit Amazon Web Services zurückgreifen kann.

Allein dies war für Microsoft ein wichtiger Schritt, Cloud Computing für Unternehmen schmackhafter zu machen und die Mobilität der Unternehmensanwendungen weiter voranschreiten zu lassen. Doch Microsoft CEO Satya Nadella hat bereits die nächste Kooperation verkündet; Microsoft und Salesforce.com vereinen ebenfalls ihre Kräfte, um das CRM von Salesforce.com möglichst gut auf die Plattformen Windows, Windows Phone und Office 365 abzustimmen.

„We are excited to partner with salesforce.com and help customers thrive in a mobile and cloud-first world,“ sagte Satya Nadella wörtlich in der Presseerklärung.

Mit der Integration von SAP und Salesforce.com und der Veröffentlichung von Windows 8.1 und des neuen Surface Pro 3, geht Microsoft mit entschlossenen Schritten in eine mobile Zukunft. Fragen nach der Gefährdung von eigenen Produktlinien werden dabei lediglich gestreift. So soll beispielsweise in Zukunft OneDrive für Unternehmen und SharePoint Online als eine neue Option für die Speicherung der Daten innerhalb der CRM-Plattform von Salesforce.com zur Verfügung stehen.