So war es bisher

BizTalk als On-Premises Integrationsplattform

Wir unterstützen namhafte Unternehmen seit vielen Jahren erfolgreich bei der Planung und Realisierung ihrer Integrationsvorhaben. Den IT-Landschaften unserer Kunden entsprechend, kam dazu bislang hauptsächlich BizTalk als On-Premises-Integrationsplattform zum Einsatz.

Hybride Szenarien auf dem Vormarsch

Aktuell verschiebt sich in der IT der Fokus vom eigenen Rechenzentrum hin zur Cloud, und auch viele unserer Kunden sind von den Vorteilen überzeugt!

  • Connector.

    Investitionen runter

    Keine Investitionen in Hardware und Räumlichkeiten erforderlich

  • Connector.

    Adminaufwand runter

    Spürbar geringerer Administrationsaufwand

  • Connector.

    Sicherheitsstandards hoch

    Höchste Sicherheitsstandards, die insbesondere für Mittelständler im eigenen Rechenzentrum nur schwer erreichbar sind

  • Connector.

    Hoch modern

    Verwendung modernster Technologien zur Softwareentwicklung

  • Connector.

    Großes Angebot

    Umfangreiches Angebot an Software as a Service (SaaS)-Applikationen


 

Cloud – ja! Aber wie?

Wer sich für Cloud entscheidet, stellt sich schnell die Frage: Wie sollen die verschiedenen Systeme eigentlich ganz genau integriert werden? Zu sofort einsetzbaren SaaS-Anwendungen wie Office 365 kommen selbstentwickelte Cloud-Applikationen, Daten aus unterschiedlichsten Quellen – und dann steht auch noch die Anbindung an das eigene Rechenzentrum auf dem Programm.

Die Lösung liegt in einer Hybrid-Architektur aus BizTalk und den Azure-Integrationsdiensten. Mit unserem Konzept zur Entwicklung einer hybriden Integrationsarchitektur profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen.

 

On-Premises
Anbindung der On-Premises-Systeme über den BizTalk Server

Adapter
Hohe Entwicklungsproduktivität durch zahlreiche BizTalk-Adapter

Cloud
Nahtlose Verbindung zu den Logic Apps ohne Inbound-Portöffnungen

Erweiterbarkeit
Einfache Integration weiterer Azure-Dienste (wie Functions, Service Bus, API Management)

Workshop

Sie wollen neue Applikationen (ERP/ CRM/ etc) einführen und mit den Bestandssystemen integrieren, die Anbindung von Kunden oder Lieferanten optimieren oder aus anderen Gründen Ihre Middleware-Architektur prüfen?
Dann nutzen Sie unseren „Sunato Hybrid Integration Workshop“: Wir gehen detailliert auf Ihre individuellen Vorhaben ein und stellen die wichtigsten Integrationstechnologien und Lösungsansätze vor. Damit Sie bessere Entscheidungen treffen können.

Die Dauer ist abhängig vom Umfang der Betrachtung (z.B. mit/ ohne SWOT Analyse) und der Dokumentation und wird vorab gemeinsam festgelegt.

Mit Sunato Kontakt aufnehmen
Status & Projekte
  1. Aktuelle Bestandsaufnahme Ihrer IT-Landschaft
  2. Gemeinsame Besprechung Ihrer Integrationsvorhaben: Ziele, betroffene Applikationen, zeitliche Vorgaben, Sicherheitsanforderungen, etc.
Architektur & Technologie
  1. Vorstellung aktueller Integrationstechnologien
  2. Darstellung von Hybrid-Architekturen
Review & Planung
  1. Detaillierte Analyse Ihrer Systeme
  2. Konkrete Empfehlungen zu Architektur, Technologien, Betriebsmodellen
  3. Planung des weiteren Vorgehens

Kern-Technologien

azure-logic-apps

Mit den Logic Apps ist der schnelle Aufbau umfassender Integrations-Workflows möglich. Dazu dient eine Vielzahl von Konnektoren zu Cloud-Services (wie Office 365, SharePoint Online und Salesforce) sowie zu internen Systemen (z. B. SQL Server, DB2, BizTalk). Sollten die standardmäßig bereitgestellten Konnektoren nicht ausreichen, gibt es die Möglichkeit, REST-Services mit eigener Geschäftslogik in die Workflows zu integrieren. Durch das neue „Enterprise Integration Pack“ lassen sich mit den Logic Apps auch EDIFACT-Nachrichten verarbeiten, wodurch ähnliche Szenarien wie mit dem BizTalk Server realisierbar sind. Eine Neuerung stellt auch das Betriebs- und Bezahlmodell der Logic Apps dar: Microsoft ist für die Ausfallsicherheit und Skalierung verantwortlich, der Kunde kann sich ganz auf die Workflow-Entwicklung konzentrieren. Abgerechnet wird ausschließlich nach Verbrauch, es ist also keine Reservierung und Bezahlung dedizierter Ressourcen notwendig. Mehr zur Kalkulation von Logic Apps

azure-api-management

Das Azure API Management ermöglicht es, interne Dienste und Cloud-Services über einheitliche Schnittstellen anzubieten. Diese APIs können dann sowohl von eigenen Applikati-onen als auch von externen Partnern über individuelle Subscriptions angesprochen wer-den. Dabei wird durch die Verwendung moderner Authentifizierungssysteme wie OAuth2 ein Höchstmaß an Sicherheit erreicht. Durch die Konfiguration von individuellen Policies ist es z. B. möglich, den Nutzern unterschiedliche hohe Aufruf-Limits zuzuweisen und somit eine Überlastung der eigenen Systeme und zu hohe Kosten zu vermeiden. Mehr zum Azure API Management in diesem Blogartikel.


Zur Realisierung einer umfassenden Integrationsarchitektur setzen wir – neben dem BizTalk Server – auf moderne Cloud-Technologien. Die nachfolgenden zwei stehen meist im Mittelpunkt.

 

Weitere wichtige Bausteine


Auch andere Azure Services spielen in unseren Projekten oft eine Rolle. Unter anderem diese.

azure-functions

Die Azure Functions sind Microsofts „Function as a Service“-Plattform und eignen sich optimal zur Implementierung eigener Logik in Integrationsworkflows. Sie können in unterschiedlichen Programmiersprachen erstellt werden und weisen dieselben Betriebs- und Bezahlmodelle wie die Logic Apps auf.

azure-service-bus

Der Service Bus ist ein hochverfügbarer Messaging-Service, mit dessen Hilfe sowohl fehlertolerante und lose gekoppelte Applikationen entwickelt als auch Hybrid-Architekturen realisiert werden können.

azure-data-gateways

Die Data Gateways eröffnen einen einfachen und sicheren Weg zur Umsetzung von Hybrid-Architekturen: Aufbauend auf dem Service Bus können Systeme im internen Rechenzent-rum mit Cloud-Diensten verbunden werden, ohne dass eine Inbound-Portöffnung in der unternehmenseigenen Firewall notwendig wäre. Auf diesem Wege kommunizieren auch die Logic Apps mit lokalen Ressourcen und ermöglichen beispielsweise übergreifende Workflows mit BizTalk.

azure-active-directory

Das Azure Active Directory kann sowohl als alleiniger Verzeichnisdienst in reinen Cloud-Systemen als auch in Verbindung mit einem lokalen AD in Hybrid-Architekturen verwendet werden. Durch die umfassenden Synchronisationsmöglichkeiten müssen die Benutzerdaten dabei nur an einer Stelle gepflegt werden. Zu den Features von Azure AD gehört u. a. die Unterstützung moderner Web-Authentifizierungsstandards, Single Sign-On und Multi-Faktor-Authentifizierung.

Planen Sie mit uns Ihre hybriden Integrationsarchitekturen für .

Name (Pflichtfeld/ mandatory)

E-Mail (Pflichtfeld/ mandatory)

Betreff/ subject

Nachricht/ message

Milen Koychev

CEO Sunato Hamburg
Head of Integration Team
EAI, EDI, ESB,
API Management

Kontaktieren Sie mich

Lassen Sie uns über Ihre Anfrage sprechen!

Telefon: +49 (40) 60946499-0

Kontakt via XING