Hamburg, München, Stuttgart: 3 Sunato Standorte gehören zur Sunato Holding AG

Milen KoychevSunato-Press

Lutz Hirsch, Aufsichtsratsvorsitzender

Mit dem heutigen Tag haben wir die neue Sunato Struktur final umgesetzt: Die übergeordnete Holding wurde umbenannt. Aus der HanseSafe AG wurde die Sunato Holding AG. Zusammen mit den Geschäftsführern der einzelnen Standorte hält die AG jeweils die wesentlichen Anteile an den Standort-Gesellschaften in Hamburg, München und Stuttgart. 

Sunato bietet an allen drei Standorten umfassendes Enterprise Application Integration (EAI) und EDI Know-how in Form von Consulting-, Entwicklungs-, Coaching- und Supportdienstleistungen an und setzt seine Projekte mit Microsoft BizTalk und Azure Technologien um. In Hamburg ist zusätzlich auch das Innovationsteam beheimatet, das u.a. auf Basis von Xamarin mobile Apps für Apple, Android und Windows Endgeräte für Internet of Things Szenarien (IoT) entwickelt und sich mit diversen Zukunftstechnologien wie HoloLens beschäftigt. 

 Lutz Hirsch, Aufsichtsratsvorsitzender der Sunato Holding AG „Es ist beeindruckend, wie Sunato allein in den letzten 12 Monaten gewachsen und zu einem echten Keyplayer im deutschen Markt geworden ist. Die Vereinheitlichung der Namen aller Gesellschaften einschließlich der Muttergesellschaft war ein logischer und konsequenter Schritt in der Markenbildung der Sunato.“ so Lutz Hirsch, Aufsichtsratsvorsitzender der Sunato Holding AG.

Gerade im EAI/ EDI Umfeld konnten viele Neukunden gewonnen werden, die zumeist im Kontext der Einführung von CRM Systemen wie SalesForce / Dynamics CRM oder ERP Systemen wie SAP / Microsoft AX oder diversen branchenspezifischen Lösungen auch ihre Integrationslandschaft überarbeiten, um die Daten zwischen ihren Applikationen besser zu synchronisieren bzw. optimaler mit Kunden und Lieferanten auszutauschen. So kamen allein im Zeitraum Mai-Juli 2016 ein mittelständischer Großhändler, ein Logistikunternehmen, ein Industriekunde und eine internationale Steuerberatungskanzlei zum Kreis der Neukunden hinzu.

 Milen Koychev, Geschäftsführer der Sunato GmbH in Hamburg

„Eine starke Sunato-Marke sowie ein tolles regionales Team von Experten sind der Schlüssel zu Erfolg und Wachstum.  Dadurch können wir optimale und skalierbare Services im Bereich der Integration unseren Kunden anbieten.“ erläutert Milen Koychev, Geschäftsführer der Sunato GmbH in Hamburg

 

 

SUNATO verbindet: Wir integrieren Enterprise Applikationen (EAI/EDI), schaffen Apps für den mobilen Zugriff (Mobile Apps) und unterstützen die Digitalisierung unserer Kunden durch Innovationen. Wir sind Azure, BizTalk, .NET und Xamarin Experten an den Standorten Hamburg, München, Stuttgart.